Wittich & Wittich — Wirtschaftsprüfer · Steuerberater · Rechtsanwalt
Nachrichten Übersicht

Unsere täglichen Meldungen und Informationen aus der Welt der Steuern und Gesetze:



Samstag, 31. Mrz 2018

Umwandlung: Veräußerungsbedingte Gewerbesteuer als Veräußerungskosten abziehbar

Als gewerblicher Unternehmer wissen Sie: Gewerbesteuer ist nicht abzugsfähig. Allerdings ist als Entlastung für Gesellschafter von gewerblichen Personengesellschaften und Einzelunternehmer eine Anrechnung der gezahlten Gewerbesteuer auf die ...weiter


Montag, 7. Februar 2011

Erstattungs- und Nachzahlungszinsen bei der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

Der Bundesfinanzhof hatte entschieden, dass Erstattungszinsen nicht einkommensteuerpflichtig sind. Zu diesem Urteil weist die Finanzverwaltung darauf hin, dass es zur Einkommensteuer ergangen ist. Es habe daher keine Auswirkungen auf die ...weiter


Sonntag, 7. Februar 2016

Personenunternehmen: Abzugsverbot für Gewerbesteuer ist verfassungsgemäß

Unternehmen dürfen die Gewerbesteuer seit dem Veranlagungszeitraum 2008 nicht mehr als Betriebsausgabe abziehen. Nachdem der Bundesfinanzhof (BFH) bereits im Jahr 2014 entschieden hatte, dass dieses Abzugsverbot bei Kapitalgesellschaften ...weiter


Montag, 22. Dezember 2014

Gewerbesteuer: Seit 2008 keine Betriebsausgabe mehr

Gewerbesteuer ist - wie der Name verrät - nur von Gewerbetreibenden zu entrichten. Voraussetzung für das Entstehen dieser Steuer ist also der Betrieb eines Unternehmens. Per Gesetz haben Kapitalgesellschaften - unabhängig vom Gegenstand des ...weiter


Montag, 16. August 2010

Berufsbetreuer und Verfahrenspfleger unterliegen nicht der Gewerbesteuer

Der Bundesfinanzhof hat seine bisherige Rechtsprechung geändert, wonach die Tätigkeit von berufsmäßigen Betreuern und Verfahrenspflegern als gewerblich behandelt wurde und die Einkünfte damit gewerbesteuerpflichtig waren. Er geht nun davon aus, ...weiter


Montag, 15. Juni 2009

Gewerbesteuerrückstellung mindert Betriebsvermögen

Seit 2008 ist die Gewerbesteuer nicht mehr als Betriebsausgabe steuerlich absetzbar. Hierzu hat die Finanzverwaltung Folgendes bestimmt: Für die Gewerbesteuer ist in der Steuerbilanz weiterhin eine Rückstellung zu bilden. Die Gewerbesteuer ist ...weiter


Freitag, 29. Juni 2018

Gewerbesteuer: Erfolglose Verfassungsbeschwerde

Wenn Anteile an einer gewerbesteuerpflichtigen Personengesellschaft veräußert werden, kommt es für die Besteuerung darauf an, welche Rechtsform der Verkäufer oder die Verkäuferin hat. So sind Veräußerungen durch natürliche Personen ...weiter


Mittwoch, 15. August 2012

Gewerbesteuer: Zur Nichtabziehbarkeit als Betriebsausgabe

Gewerbesteuer und die darauf entfallenden Nebenleistungen wie Zinsen, Verspätungs- und Säumniszuschläge werden nicht mehr als Betriebsausgaben berücksichtigt, insoweit sie für Jahre festgesetzt werden, die nach dem nach dem 31.12.2007 beginnen. ...weiter


Freitag, 13. Juni 2008

Keine Gewerbesteuer für die freien Berufe und die Landwirte

Die Verschonung der freien Berufe, der sonstigen selbständig Tätigen und der Landwirte von der Gewerbesteuer verstößt nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts auch weiterhin nicht gegen das Grundgesetz. Es gebe nach wie vor ausreichende ...weiter


Freitag, 15. Februar 2008

Zinserträge bei erweiterter Kürzung (Gewerbesteuer)

Bestimmte grundstücksverwaltende Unternehmen können bei der Gewerbesteuer die sog. erweiterte Kürzung beanspruchen. Der Gewerbeertrag wird dabei um die Erträge aus der Verwaltung eigenen Grundbesitzes gekürzt. Die Tätigkeit des Unternehmens ...weiter