Wittich & Wittich — Wirtschaftsprüfer · Steuerberater · Rechtsanwalt
Nachrichten Übersicht

Unsere täglichen Meldungen und Informationen aus der Welt der Steuern und Gesetze:



Dienstag, 8. August 2017

Fortbildung: Gesundheitspräventive Maßnahme ist Lohnbestandteil

Unternehmer sind in der Regel daran interessiert, dass ihre Mitarbeiter sich fortbilden. Wenn es wichtig für den Betrieb oder die Tätigkeit ist, müssen die Mitarbeiter die Fortbildung in vielen Fällen nicht einmal bezahlen. Aber Achtung! Hier ...weiter


Montag, 1. Juli 2013

Berufliche Veranlassung von Fortbildung muss belegt werden können

Aufwendungen eines Angestellten, die beruflich veranlasst sind, sind im Regelfall als Werbungskosten steuerlich absetzbar. Ob der Betreffende eine Bildungsveranstaltung aus beruflichen oder nur aus privaten Gründen besucht hat, kann schwierig ...weiter


Sonntag, 1. Januar 2017

Fortbildung für Arbeitnehmer: Kein Lohn bei eigenbetrieblichem Interesse des Arbeitgebers

Im Personalwesen wird häufig unterschieden zwischen Arbeitnehmern, die man an das Unternehmen binden will und entsprechend mit Fortbildungsmaßnahmen fördert, und Arbeitnehmern, die sich zwar ebenfalls fortbilden sollen, aber gerne auf eigene ...weiter


Mittwoch, 21. Mrz 2012

Umsatzsteuerbefreiung für die berufliche Fortbildung

Einrichtungen, die Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen anbieten, behandeln diese zum Teil als umsatzsteuerpflichtig, zum Teil als umsatzsteuerfrei. Um eine gleichmäßige Umsatzbesteuerung sicherzustellen, weist das Bayerische Landesamt für Steuern ...weiter


Mittwoch, 24. Januar 2018

Kindergeldanspruch: Fortbildung zur „Führungskraft Handel“ ist kein Teil der Erstausbildung

Nach dem Abschluss einer erstmaligen Berufsausbildung oder eines Erststudiums können volljährige Kinder nur noch dann einen Kindergeldanspruch auslösen, wenn sie keiner Erwerbstätigkeit von mehr als 20 Wochenstunden nachgehen (sogenannte ...weiter


Sonntag, 25. Mai 2014

Betriebliche Weiterbildung: Geopferte Stunden sind keine Werbungskosten

Dass Arbeitnehmer einen Eigenanteil zu Fortbildungskosten beitragen (z.B. durch anteilige Zahlung der Kursgebühren), ist die gängigste Form einer Selbstbeteiligung. Darüber hinaus ist es aber beispielsweise auch möglich, sich in zeitlicher ...weiter


Donnerstag, 5. September 2013

Werbungskosten für beruflich veranlasste Bewegungstherapie

Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen. Hierzu können auch Aufwendungen für berufsbezogene Fortbildungsmaßnahmen und Maßnahmen gegen typische Berufserkrankungen gehören.Eine als Geigerin tätige ...weiter


Donnerstag, 5. April 2012

Kosten von Auslandsgruppenreisen als Werbungskosten

Nach der früheren Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs konnten Ausgaben, die teilweise privat veranlasst waren, steuerlich nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgesetzt werden. So waren Kosten von Auslandsstudienreisen nur absetzbar bei ...weiter


Mittwoch, 18. Mai 2011

Abzug von Reisekosten bei einem Sprachkurs im Ausland

Die mit einer beruflichen Fortbildung verbundenen Reisekosten können als Werbungskosten in voller Höhe abgezogen werden, wenn die Reise ausschließlich oder nahezu ausschließlich der beruflichen Sphäre zuzuordnen ist. Bei auch privater ...weiter


Mittwoch, 16. Juni 2010

Aufteilung der Aufwendungen für eine gemischt veranlasste Fortbildungsveranstaltung

Ein angestellter Unfallarzt nahm an einem sportmedizinischen Wochenkurs am Gardasee teil, der als Fortbildung von der Ärztekammer für den Erwerb der Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" anerkannt wurde. Das Programm des Kurses sah in den frühen ...weiter